FPV Racing Drone

FPVRacingDrone.de – Hier geht es um Racing Drohnen bzw. Racing Quadrocopter welche mit Hilfe einer Brille aus der Ich-Perspektive (engl. First-Person-View = FPV) geflogen werden. Auf diesen Seiten findest du alles was du für den Einstieg in dieses fantastische Hobby benötigst. Hier erfährst du, wie du loslegen kannst, was du kaufen musst, was zusammenpasst und wie du die ersten Schritte machst.

Zuerst sei aber gesagt: Racing Drohnen haben nur auf den ersten Blick viel gemeinsam mit den allbekannten Kameradrohnen wie z.B. von DJI (der Phantom oder der Mavic Pro). Racing Quadrocopter sind um ein vielfaches agiler und schneller als eine dann doch recht statische Kameradrone (Kameradrohnen sind was für Anfänger 😂). Dafür ist die Racingdrohne aber auch total abhängig vom Piloten: Kein GPS hält das Gerät auf der Stelle – wenn der Pilot die Steuerknüppel los lässt geht es meist auch einfach bergab mit dem Ding.

Dafür aber sorgen die FPV-Brille und die damit verbundene Perspektive zusammen mit der Leistung (welche durch absolut kompromisslose Performance-Komponenten wie High-KV Brushless Motoren, ESCs, FlightController und High-Discharge LiPos erreicht werden) zu einem einmaligen Erlebnis.

Kleine Geschmacksprobe? Hier erstmal FPV:

Und dann nochmal LOS (Line Of Sight) – Sound an!

Interesse geweckt? 😉

OK! Also hier auf FPVRacingDrone.de bekommst du Fragen beantwortet wie:

Viel Spaß mit FPVRacingDrone!

Wie fange ich an?

Wie fange ich mit FPV Racing an?

Zwei Möglichkeiten

Grundsätzlich gibt es zwei verschiedene Herangehensweisen. Das Herantasten mit kleinen Quadrocoptern oder der Simulator.

Eine kleine Aufstellung der Vor- und Nachteile der beiden Möglichkeiten:

Simulator

Vorteile

  • Sehr günstiger Einstieg
  • Man erlernt gleich das „Wesentliche“
  • Geringere Kosten durch weniger Materialverschleiß
  • Wenn man sich etwas kauft, dann meist gleich „das Richtige“ (z.B. die Funke) ohne Übergang über Zwischenprodukte

Nachteile

  • Künstlich:  keine „echte“ Flugerfahrung
  • Keine Erfahrung mit Schäden und Reparatur bei Crashes
  • Nix für draußen

Start mit kleinen Quads

Vorteile

  • Gleich am Fliegen
  • Mehr Spaß
  • Repräsentativer – man kann auch seine Freunde mitmachen lassen
  • Erfahrung mit Quadrocoptern und Ihrem Aufbau

Nachteile

  • Teuer da man viele Modelle kauft, die man später kaum noch benötigen wird und diese auch oft reparieren muss
  • Zeitintensiver (man bekommt nicht so schnell Flugerfahrung wie im Simulator)

👉🏻 Start mit kleinen Quads

👉🏻 Simulator-Einstieg

Next Level: Ein echter Brushless Racequad

Wenn die ersten Erfahrungen da sind und ihr eure Kontaktängste abgelegt habt (egal ob am Simulator oder mit kleinen Spielzeug Drohnen) wird es Zeit für die nächste Stufe: Eine Richte Renndrohne muss her. Aber am besten schon noch eine, die ein wenig verzeiht und nicht gleich beim ersten Kontakt mit irgendwas schon kaputt ist. Schließlich sind wir ja noch keine Profis. Was da gut geeignet ist könnt ihr hier nachlesen:

👉🏻 Level 3: Ein echter Brushless-Racer

News

DJI Digital FPV System – Der Gamechanger

Was hat am FPV Fliegen am meisten genervt? Der analoge Video-Feed mit seinem schlecht aufgelöstem, rauschigem Bild wie von einer abgelutschten VHS-Videokasette (90er, anyone?). Und jetzt ist es da: DJI hat mit dem DJI Digital FPV System die Lösung für all unsere Wünsche. Ab jetzt Wirklichkeit: Hochaufgelöster digitaler Videofeed mit niedriger Latenz. Es ist endlich …

Buy the Drone!

Kennt ihr das? Ich wollt neue Teile für eure Quad oder eine komplette neue Drohne kaufen aber habt eigentlich schon so viel(e)? Es gibt eine Holde die da vielleicht ein Wörtchen mit zu reden hat? Dann ist hier ein sehr gut strukturiertes  und (für uns) zielführendes Flow-Chart-Diagramm um uns bei der Entscheidung zu unterstützen 😉 …