FPV Brille

Welche Brille soll ich für FPV kaufen?

Die Brille ist das Bindeglied zwischen deinem FPV Racer und dir. Sie ist das Interface, die Schnittstelle die es uns ermöglicht, in unseren Quad „einzusteigen“ und das immersive Gefühl des Fliegens zu erzeugen. Wenn du jetzt an 3D-Brillen wie die Oculus Rift oder HTC Vive denkst, bist du nicht ganz falsch. Und trotzdem sind unsere Fatshark Dominator, Aomway Commander oder Eachine EV etwas ganz anderes. Denn es geht um ganz andere Ziele. Welche das sind und was die beste FPV Brille für Anfänger ist, erfährst du hier in diesem Artikel:

Was unterscheidet eine FPV Brille von einer 3D-Brille und welche Brille soll ich für meine FPV Racing Drohne kaufen?

Eine FPV-Brille ist im Grunde genommen nichts anderes als ein Monitor, den du dir auf den Kopf setzen kannst. Die „normalen“ FPV Goggles haben dabei zwei Mini-Monitore, einen für jedes Auge. Der Fokus liegt dabei allerdings nicht auf dem Immersiven Erleben von 3D-Welten wie bei einer Oculus Rift oder HTC Vive. Bei diesen 3D-Brillen wird das „eintauchen“ durch Bewegungs-Sensorik unterstützt die deine Kopfbewegung trackt und dementsprechend das Bild verschiebt. Mit FPV-Brillen bleibt das Bild immer direkt vor dir, auch wenn du deinen Kopf bewegst.

Bei FPV-Brillen geht es vor allem um eins: Übertragungsgeschwindigkeit. Um die Signalwege so kurz wie möglich zu halten wird auch heute noch auf zu großem Teilen auf Analogtechnik gesetzt. Das bedeutet, dass sich die Bildqualität oft in Grenzen hält. Dafür ist das Bild von deinem Race-Copter halt auch schneller vor deinen Augen, und wenn du mit 100 Km/h durch ein Fenster fliegst ist es oft die zehntel Sekunde, die den Unterschied macht. Doch jetzt ist DJI in den Racing Markt eingestiegen und hat ein echt schnelles System mit Digitaltechnik erschaffen. Ist teuer, aber geil!

Viele FPV-Brillen sind auch modular, wie die Fatshark FPV Brillen. Das bedeutet, dass die Brille eigentlich nur ein Monitor ist, und man ein Receiver-Modul einbaut, was das Funksignal der Drohne empfängt und in ein Bildsignal wandelt.

Welches ist die beste FPV Brille?

Im analogen Bereich: Die Fatshark Dominator HDO.  Ich glaube, wenn ich das so hinschreibe, würde mir über die Hälfte der FPV-Community recht geben. Die Brille hat aber auch ihren Preis. In Deutschland liegt der um die 550 – 700 Euro. Und da ist dann auch noch nicht mal ein Receiver Modul dabei.

Fatshark Dominator HD3 FPVV Goggles Brille Racing Drone Drohne FPVRacingdrone XPT Quad Quadcopter MultirotorWas die Fatshark aber besonders macht sind OLED(!) Displays mit krassen Kontrasten und die für FPV Verhältnisse extrem hohe Auflösung von 960 x 720 Pixeln und vor allem der Sichtwinkel (FOV = Field Of View) von 37°. Der Vorgänger Fatshark Dominator HD3 hatte sogar ein FOV von 42°. 42 Grad sind ein Spitzenwert in der FPV Welt. Mehr will man auch nicht mehr (einigen sind die 42 auch zu viel), denn dann müsste man die Augen zu sehr bewegen. Bei 3D-Brillen für die Immersion gewünscht – in der FPV Racing Welt aber nachteilig, schließlich müssen wir hier maximal schnell reagieren.

Was die Fatshark aber besonders macht, sind OLED(!) Displays mit krassen Kontrasten und die für FPV Verhältnisse extrem hohe Auflösung von 960 x 720 Pixeln und vor allem der Sichtwinkel (FOV = Field Of View) von 37°. Der Vorgänger Fatshark Dominator HD3 hatte sogar ein FOV von 42°. 42 Grad sind ein Spitzenwert in der FPV Welt. Mehr will man auch nicht mehr (einigen sind die 42 auch zu viel), denn dann müsste man die Augen zu sehr bewegen. Bei 3D-Brillen für die Immersion gewünscht – in der FPV Racing Welt aber nachteilig, schließlich müssen wir hier maximal schnell reagieren.

DJI FPV System Brille – das einzige wirklich nutzbare Digital-System zur Zeit

Aber wie oben schon erwähnt gibt es im High End Bereich jetzt digitale Konkurrenz: Kein geringerer Player als DJI hat mit dem DJI Digital FPV System einen Meilenstein gesetzt, indem es das erste System ist, welches digital mit 720p Auflösung und geringer Übertragungsverzögerung echt eine krasse neue Generation im FPV-Bereich darstellt. Aber, es ist halt auch echt teuer, und es gibt auch noch ein paar andere Punkte, die nicht so ganz einfach sind. Welche das sind, kannst du hier im Artikel zum DJI Digital FPV System nachlesen.

Konkurrenz zur HDO und der HD3 wurde immer wieder angesagt. Zum Beispiel von Eachine, welche mit den Eachine EV200D und Eachine EV300D echte Preis-Kampfansagen gemacht haben, oder Skyzone mit der SKY03 3D bzw. mit der SKY03O mit Oled Displays gegen die HDO. Aber am Ende gelten die Fatshark doch meist immer noch als die besten (und teuersten) im analogen Sektor, DJI im Digitalen.

Was sind FPV Box Glasses oder Boxed Glasses?

Boxed Glasses sind kleine TFT-Bildschirme, die in einigen Zentimetern Abstand zu den Augen mit Hilfe einer Box auf den Kopf gesetzt werden. Zwar gibt es auch sehr hochwertige Box Brillen, allerdings sind diese Brillen eher im günstigen Sektor anzutreffen.

Boxed Brillen sind meistens etwas schwerer, klobiger und sehen halt einfach immer ein bisschen Blöd aus. Bei Boxed Brillen ist der Receiver eigentlich immer eingebaut und nicht austauschbar. Ein großer Vorteil ist, dass man Boxed-Brillen auch aus einiger Entfernung betrachten kann oder diese sogar als externer Monitor eingesetzt werden können.

Die beste FPV Brille für Einsteiger und Anfänger

Anfängern und Einsteigern würde ich erstmal zu günstigeren Modellen raten. Damit ist weniger Kapital gebunden und selbst wenn das Hobby „ernst“ wird und man ein Upgrade auf die oben erwähnten Top-Brillen macht hat man (solange man bei Analog bleibt) noch eine Brille für Freunde um diese „Mitfliegen“ zu lassen. Und das will man öfter als man denkt.  =)

Hier drei Günstige Modelle, die aber jeden Cent wert sind:

Eachine E800D

Eachine EV800D FPV Brille Glasses Racing FPVRacingdrone Drohne Anfänger Einsteiger

Die Eachine E800D ist eine FPV Boxed Brille, welche wirklich einen ganzen Haufen mitbringt: Sie hat Diversity (grob gesagt: Zwei Antennen) und einen ordentlichen Receiver, guten Suchlauf und man kann sie auseinander nehmen und als Monitor verwenden.  Sie hat einen 5″ Zoll Screen und eine 480 Auflösung (800×480). Auf der E800D hat schon so mancher heutiger Top-Pilot das FPV fliegen gelernt. =)

Eachine E800

Wer es gaaaanz günstig haben will: Die wohl günstigste FPV Brille ist die abgespeckte Version: Die Eachine EV800 hat nur einen einfachen Receiver, kosten dafür bei Banggood nur um die 50 Euro!

 

Eachine EV100

Eachine EV100 FPV Brille Glasses FPVRacingDrone Einsteiger Anfänger Weiß

Mit der EV100 hat Eachine einen echten Preisbrecher in den Markt für normale (d.h. Nicht-Boxed) Brillen gebracht.  Für den Preis muss man gegenüber den etablierten Marken natürlich Abstriche machen. Doch eigentlich ist das bei der EV100 nur einer: Das Sichtfeld.

Das Bild vor den Augen ist mit seinem Winkel (FOV) von nur 28 Grad wirklich extrem klein. Dafür sind aber alle anderen Eigenschaften für den Preis echt OK, der Receiver leistet sich keine Schwächen und auch das Antenna-Diversity gefällt.  Wer kein Fan von Boxed Brillen ist, findet hier eine gute FPV Brille für Anfänger.

 Bei Updates informiert werden? Trag dich für den Newsletter ein:

 
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.